Dienstag, 9. Juni 2009

6.Juni: Konzert 2 und 3 von 4! EL CAFE!

Morgens bin ich schon wieder früh aufgestanden… es hieß vorbereiten und aufräumen denn für Mittag hatten sich meine Eltern angekündigt, die sie das Konzert anhören wollten und gleichzeitig meine Sachen mit nach Deutschland nehmen!
Nach deutscher Unpünktlichkeit kamen die aber erst um zwanzig nach zwölf… zum Aperitif gab es einen suuuuper leckeren „Punsch“! Holundersirup mit Champagner, Zitrone, Eiswürfeln und einer Holunderblüte! Echt genial!
Die Zeit stresste etwas, da ich um viertel vor zwei schon wieder Treffen hatte. Zur Vorspeise gab es Zanderfilet mit Salat- nicht schlecht! Danach ging es weiter mit Rostbeaf, Kartoffeln und Pilzen! Nicht schlecht:D Ich war dann aber etwas gestresst, da ich mich noch ins Kostüm schmeißen musste und dann auch noch pünktlich kommen… Papa hat mich dann zum Medialisierten Altenheim gefahren. Das Kostüm war dieses Mal nicht das Volkskostüm, sondern das schwarze, bodenlange Kleid mit einem bordeauxroten Accessoire! Das Altenheim hatte heute ein riesiges Jubiläum und wir haben gesungen. Außerdem war für das Wochenende ja auch noch ein rumänischer Chor bei unserem Chor Gast. Die Rumänen waren also auch da. Nach einem kleinen Einsingen waren erst die Rumänen dran und danach wir. Wir haben vor allem die traditionellen Lieder gesungen, die die alten Leute total berührt haben, und noch mal in die Kindheit zurück versetzt! Das letzte Lied war das Beste… ich sag nur El Café! Das Partylied mit einigen improvisierten Sachen… da kam schon Stimmung auf! Danach gab es noch einen kleinen Aperetif und wir, also die beiden Chöre sind zusammen zum Collège gegangen, wo dann gegessen wurde. Es gab kalte Platten und wir haben in der Cafeteria gegessen. Danach sind wir noch mal in unseren normalen Probenraum in der Schule gegangen um so dies und das durchzusingen. Meine Laune war echt sehr gut – ich hatte mich schon so lange auf dieses Wochenende gefreut – auch das nicht so gute Wetter konnte mich nicht herunter ziehen! :D Es ging noch einmal in die Kirche um ein gemeinsames Lied mit den Rumänen zu singen und auf einmal war auch schon halb acht und das Konzert hat angefangen! Unser Chor hat sich hinten in die Kirche vom Collège gesetzt und wir mussten erst den Rumänen zuhören. Meine Eltern sind mit meinen Gasteltern gekommen! Ich war ehrlich gesagt nicht sonderlich begeistert von dem Chor, vor allem weil alle Lieder von der Orgel begleitet wurden. Naja.. man findet immer was zu tun^^
Als die fertig waren gab es eine Viertelstunde Pause und wir haben uns vorbereitet und es ging los! Auf die Bühne! Der ins Konzert einleitende Text war super toll. Die Konzerte waren ja ein bisschen die Resultate die wir aus Venedig mitgebracht haben und so hat Philippe, der Direktor, noch mal die Reise zusammen gefasst… mit Sachen die nur der Chor verstehen konnte… das war toll; man war sofort wieder in der Atmosphäre von Venedig. Es ist so ein tolles Gefühl… und es war toll zu singen… wir haben auch wieder eine kleine „Bühnenshow“ gemacht, also für die Volkslieder. Leider hatten wir das Kostüm ja nicht an und in schwarz/bordeaux kam man sich schon etwas affig vor… aber es hat die Stimmung gut aufgelockert. Eine Partie hieß auch: Aus den Ländern der Austauschschüler. Aus Deutschland wurde das Abschiedslied von Brahms gesungen. Genial! Die Zugabe war aber sowieso das Beste überhaupt! El Café! Uhhhh ist das lustig! Ich liebe es! Ich versuche mal die Videoaufnahme davon ins Internet zu stellen, also wenn es geht^^ Nach noch einem gemeinsamen Leid mit den Rumänen war es auch vorbei… Der Tag ist irgendwie total schnell rum gegangen – unglaublich! Meine Eltern und Gasteltern waren so mega begeistert, womit ich eigentlich nicht gerechnet hätte! Gegen Mitternacht wollte ich aber nach Hause, weil ich einfach schon so fertig war… also haben mich meine beiden Familien mit nach Hause genommen!
Ein wunderbarer Tag!

Keine Kommentare: